Druckerei E. Sauerland als Titelsponsor für den Business Cup 2014

Europas größtes Firmenfußballturnier geht in die nächste Runde und die Druckerei E. Sauerland wird als neuer Namensgeber des Business Cups begrüßt.

Das Rhein-Main Gebiet ist eines der größten und stärksten Wirtschaftszentren in Deutschland. Hier arbeiten Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet. Unter ihnen Menschen, die neu in die Stadt kommen, diese nicht kennen und nur über wenige soziale Kontakte verfügen. Glücklicherweise bietet Frankfurt am Main in puncto Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung eine ganze Menge. So hat auch der von Eintracht Frankfurt ausgerichtete Business Cup Frankfurt-Rhein-Main nun schon seit elf Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Bankenstadt. Die Druckerei E. Sauerland fungiert in diesem Jahr zum ersten Mal als Titelsponsor. Jährlich spielen 96 Mannschaften aus Unternehmen der Rhein-Main-Region um den begehrten Cup in zwei Turniervarianten. Die Teilnehmer haben hierbei nicht nur die Möglichkeit gemeinsam mit Kollegen Sport zu treiben, sie können darüber hinaus auch neue Kontakte knüpfen und die Stadt Frankfurt aus einer völlig neuen Perspektive außerhalb des täglichen Arbeitsumfelds kennenlernen.

Der Druckerei E. Sauerland Business Cup bringt die Menschen dieser Region in entspannter Atmosphäre im Rahmen eines attraktiven Fußballturniers zusammen. Natürlich ist der Druckerei E. Sauerland Business Cup nicht nur für die zugereisten Frankfurter, sondern für alle Menschen dieser Region gedacht. Sport, Spaß und neue Kontakte stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Und so hoffen wir, dass in den kommenden Jahren das Rhein-Main-Gebiet noch stärker zusammen wächst, – nicht zuletzt auch durch den Druckerei E. Sauerland Business Cup.

Hier geht´s zur Homepage des Business Cup: www.druckereisauerland-business-cup.de



07. April 2014                                                                                                                                          « Zurück zur Startseite

Stellenangebote
Klimaneutral mit First Climate